Groupfitness

Sommer 2016 - gültig ab 06.05.2016

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
9.00 - 10.00
Line-Dance 
9.00 - 10.00 
Fat Burner
     
       16.00 - 17.00
Anfänger
Line-Dance



 

     
 17.00 - 18.00
Fortgeschritten
Line-Dance

 

17.30 - 18.30
Power Yoga 

 
17.30 - 18.30 
Woman´s Kickboxing
 

17.00 - 18.00
Ladies FitCross

18.30 - 19.30
Woman Boxen I

 

18.30 - 19.30
Bodystyling

 

 18.30 - 19.30
Zumba 
   

19.30 - 20.00
Six-Pack

 

 

 shefit_groupfitness.pdf

 

 

Lady FitCross

( auch für nicht Mitglieder)

DAS HÄRTESTE WORKOUT DER WELT:

Sie wollen trainieren wie ein US-Marine? Dann ist LadyFitcross genau das richtige: Die LadyFitCross Workouts sind hierzulande Top-Trend! Wir zeigen Ihnen wie es geht!

Ob Berufstätige, Mütter oder Hausfrauen: Es wird Zeit für etwas Neues. Es wird Zeit für Lady FitCross.

Ihr wollt eure Figur auf ein neues Level bringen? Egal in welcher Hinsicht? Muskelaufbau, Straffung, Fettabbau?

Hier seid ihr richtig: Hier sind es der Trainer und die Gruppe, die den Unterschied ausmachen. Durch eine einzigartige Gruppendynamik verspürt ihr in kürzester Zeit ein völlig neues Körper- und Lebensgefühl. Hier sagt euch keine Maschine, wie lange ihr euch noch bewegen müsst.

 LadyFitCross-EMPFEHLUNG:UNTER AUFSICHT EINES COACHES TRAINIEREN

Viele Fitcross-Übungen sind jedoch anspruchsvoll, darum empfiehlt sich ein Training unter Aufsicht eines Coaches. Der variiert das Workout dann auch je nach individuellem Fitnesslevel – und so lassen sich auch erstaunliche Erfolge erzielen. „Meine Schwiegermutter hat vor wenigen Jahren angefangen“, berichtet Rob Powell. „Mit 62 schaffte sie zum ersten Mal einen Handstand an der Wand.“

Worin das Geheimnis von Fitcross liegt:

Grundsätzlich unterscheidet sich die Art des Trainings nicht, allerdings ist das Maß unterschiedlich. Selbst Menschen, die sich in der Vergangenheit kaum mit dem Sport befasst haben, können umgehend beginnen. Der Vorteil an Fitcross liegt darin, dass der Trainingseffekt sehr hoch angesiedelt ist, so dass sich die ersten Erfolge schnell einstellen werden. Dabei sind die Übungen sehr einfach gehalten, benötigen jedoch eine gewisse Anstrengung. Das Programm ist nicht auf nur eine Muskelgruppe oder Trainingsart spezialisiert. Vielmehr werden Koordination, Schnellkraft, Geschwindigkeit, Kraftausdauer sowie die Flexibilität trainiert. Der Vorteil ist: jede einzelne Funktion trainiert automatisch eine weitere Funktion, so dass ein schnellerer Aufbau stattfinden kann. Es geht bei LadyFitCross nicht darum, zu einem stählernen Körper mit einer besonders ausgeprägten Muskulatur zu kommen, sondern vielmehr eine individuelle Fitness zu erlangen.

Frauen und FitCross

Seit vielen Jahren laufen meist junge Frauen einem Schönheitsideal nach, das sich rein über das Dünn sein definiert. Ob der schlanke Körper aufgrund von hartem Training oder schlicht aus dem Mangel von Nährstoffen entstanden ist, scheint dabei keine Rolle zu spielen. Dünn ist gut – so das Mantra. Dass diese modelgleichen Frauen Schwierigkeiten haben Ihren Alltag zu bewältigen und oft müde und schlapp sind, anscheinend ein bezahlbarer Preis.  Die Darstellung mag die Situation zwar ein wenig überspitzen, doch treffen wir als Trainer immer wieder auf dieses „Schönheitsideal“.  Die Sportlerinnen kommen mit dem Wunsch in unsere FitCross Box. „Ich würde schon gerne hier, und da ein paar Kilo verlieren, besonders am Bauch und an den Hüften, ABER ich will keine großen Muskeln bekommen.“  Die Angst vor Muskeln und damit vor Unweiblichkeit begleitet die angehenden Sportlerinnen auf dem Weg zu LadyFitCross so sehr, dass es mir notwendig erscheint einige Zeilen zu schreiben:

Hier drei Vorurteile, die in Bezug auf Frauen und CrossFit im Umlauf sind.

Das Training mit Hanteln und Gewicht macht große Muskeln und lässt mich weniger fraulich wirken.“

FALSCH! Das Training mit Gewichten und insbesondere schweren Gewichten fördert zwar den Querschnitt der Muskulatur, aber das auch bei Frauen nur in einem sehr limitierten Rahmen. Das Wachstumshormon Testosteron ist bei Frauen im Normalfall nicht in ausreichender Menge vorhanden, um ein erhebliches Muskelwachstum zu bewirken. Das Training mit schweren Lasten hat aber einen weiteren sehr positiven Effekt. Die Muskelfaserstruktur (nicht die Größe) verbessert sich. Wir sprechen dann sehr gerne vom Muskeltonus! Gemeint sind an dieser Stelle Parameter wie die Haltung, der Gang und die Präsenz. Der Körper von Frauen wird sich durch CrossFit verändern, das soll er ja auch. Er wird aber nicht nur dünner, sondern auch stärker, wohlgeformter und alltagstauglicher.

Durch LadyFitCross sieht man bei Frauen immer so stark die Bauchmuskeln“

FALSCH und RICHTIG! Das hochintensive Training fördert den Fettabbau enorm. Ergänzend zu diesem Effekt sind fast alle Bewegungen Ganzkörperübungen, die die Stabilisationsmuskulatur in der Körpermitte beanspruchen. Addiert man diese Effekte, kann es passieren, dass man bei Frauen mit einem geringen Körperfettanteil (unter 15%) auch mal den Ansatz von Bauchmuskulatur erkennen kann. Unabhängig davon, ob man das gut oder „unsexy“ findet, sieht man die wirklich starken Ausprägungen nur imElitebereich.

Und an alle Männer, die immer behaupten, Sie finden Bauchmuskeln bei Frauen doof: Seid ehrlich, ihr habt nur Angst, dass sie mehr davon hat als ihr selbst. :-)

Öffnungszeiten


Montag-Sonntag

24 Stunden 365 Tage im Jahr 


Trainerzeiten
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag

09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Montag - Freitag
14.00 Uhr - 19.00 Uhr

 

Adresse


shefit - studio für frauen

Bahnhofstraße 42
93142 Maxhütte-Haidhof
Telefon: 09471-600 32 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Größere Kartenansicht